• Therapieseminare

    Die intensivste Form meiner Kurzzeitintervention nenne ich "Psychodynamische Aufstellungsarbeit". Sie arbeiten sowohl als Stellvertreter wie auch als Hauptperson an Ihrem Thema.

    Innerhalb einer Gruppe erleben Sie die besondere Technik dieses Verfahrens, das Ziel sind Lösungen, die befreien! Ein psychoanalytisch ausgerichtetes Erstgespräch (ca. eine Stunde), mehrere Tage vor dem Seminar, macht den Zugang für Ihr eigenes Thema in der Aufstellung möglich. Nach diesem Gespräch, das auch telefonisch geführt werden kann, arbeitet Ihr Unterbewusstsein für Sie, bis die Lösung Ihres Anliegens mit all seinen psychodynamischen Facetten in Ihrer Aufstellung für Sie erfahrbar wird.

    Hierbei werde ich seit Jahren von meiner Kollegin Eva Pauler-Müller wunderbar unterstützt. Die Therapieseminare finden in einem idyllisch gelegenen Waldgut bei Nittenau statt.

    mehr

  • Anmeldung

    Melden Sie sich hier zu meinen Seminaren mit psychodynamischer Aufstellungsarbeit an.

     

    Nach Ihrer verbindlichen Anmeldung bekommen Sie eine Mail mit meiner Bankverbindung zugesendet.

  • Stimmen

    Tamara aus Cham (August 2017)

    Liebe Frau Preis!

    Seit unserem ersten Gespräch ist viel passiert. Ich glaube, ich hatte sieben Sitzungen bei Ihnen. Jedes Mal war es sehr intensiv, manchmal wirklich zum Heulen. Aber ich hatte das Bild vor mir, dass Sie mir gegeben hatten: das kleine Pflänzchen darf wachsen, keine Schafe dürfen es niedertreten!!

    Ich hab immer mehr Selbstbewusstsein gekriegt, jetzt geht es mir wirklich gut.

    Und dafür möchte ich danke sagen.

    Die Ursachen meiner Ängste waren irgendwie so schleierhaft abrufbar, aber da noch einmal so tief einzusteigen ist nur mit Ihrer liebevollen und wissenden Präsenz möglich gewesen. Beim Erstgespräch meinten Sie am Schluss: das wird kein Honigschlecken ( ich weiß es nicht mehr so genau) aber dass Sie eine Spur haben.
    Und genau so war es. Ich fühlte mich richtig gut begleitet auf dieser Spur in meine Freiheit, und deswegen schreibe ich Ihnen.

    Vielen Dank für sooo viel mehr Lebensqualität!!

    Ich freue mich, wieder einmal bei einem Seminar dabei zu sein, da sind auch immer sehr tiefe Menschen anzutreffen. Das tut mir einfach immer gut.

    Herzlichst,
    Ihre Tamara

    Rocco aus Roding (März 2017)

    Hallo Monika

    Mir geht es seit der Aufstellung richtig gut. Ich habe eine ganz andere, bessere Sicht auf mich und mein Leben und auch auf meine Umgebung. Ich verstehe jetzt warum es mir so schwer fiel allein zu sein und geniesse die Zeit allein jetzt. Ich hab immernoch Hoffnung dass es mit *** wieder wird. Aber braucht wohl noch. Ich möchte gerne mal wieder einen Termin vereinbaren und melde mich dann. Hab jetzt bald Urlaub und werd mal schauen wo es mich hintreibt.

    Vielen herzlichen Dank derweil
    Alles Gute

    Mfg
    Rocco

    Tanja aus Regensburg (Mai 2016)

    Hallo liebe Monika,

    jetzt nehm ich mir mal Zeit und sag noch einmal Danke für alles.

    Meine Aufstellung ist ja nun schon ein Weilchen her. Aber seitdem hat sich doch einiges verändert. Mein Problem, dass ich A. nicht loslassen kann, hat sich gelöst. Mir ist während der Aufstellung klar geworden, wie er sich mir gegenüber immer verhalten hat. Und das war mir in dem Moment so richtig bewußt geworden. Natürlich spielen mehrere Faktoren eine Rolle, aber die Aufstellung hat mir so den letzten Anstoß gegeben, den ich brauchte. Mir sind da auch andere Dinge bewußt geworden, die ich bis dahin nicht so gesehen hab.
    Während der Kur hab ich ja auch sehr viel Zeit gehabt darüber nachzudenken. Außerdem war ich dort in einer psychologisch betreuten Gruppe mit dem Thema "Selbstwert". Das hat mich so an unser Gespräch vor der Aufstellung erinnert. Ich musste mir da unter anderem über meine Bedürfnisse Gedanken machen. Ich hab dort sehr viel gelernt und werde mir nun die Dinge, und auch ganz viel Positives aus meiner Aufstellung besonders zu Herzen nehmen und dahingehend mein Leben ein wenig ändern.

    Liebe Monika ich wollt mich bei dir und auch bei Eva nochmal bedanken, dass du mir den Anstoß gegeben hast, bzw. ihr mir es ermöglicht habt die Aufstellung machen zu lassen. Ich hätt mich das wahrscheinlich nicht getraut. Vielen Dank!!

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    W. V. aus Cham (Februar 2015)

    Hallo Monika,

    ich möchte Dir ein kurzes Feedback geben, meine erste Aufstellung ist vor gut drei Monaten gewesen.
    Jeder in meinem Umfeld weiß inzwischen, dass ich seitdem mein Leben in zwei Abschnitten betrachte: ein Leben vor und eines nach der Aufstellung .
    Dieses Wochenende hat mir sehr geholfen, endlich klar zu sehen.
    Dieses ständig wiederholende Verhaltensmuster (Du sagtest "der rote Faden in Deinem Leben")
    Ist mir während des Vorgesprächs (das war mega, danke!!) so deutlich geworden wie noch nie.

    Dann kam endlich meine eigene Aufstellung und damit die Wende in meinem Leben.
    Die Ursache dieser Wiederholung meiner Beziehungsmuster, ob privat oder im Job konnte ich bei der sehr liebevoll begleiteten Aufstellung fühlen, sehen und auflösen.

    Ich grenze mich nun so gut ab, dass ich im Job und in der Beziehung zwar bei MIR bin, dennoch die Bedürfnisse der anderen erkenne.
    Ich fühle mich frei, mir geht's wirklich besser. Danke!!

    Dein W. V. Cham

    G. K-B. aus Weiden (Januar 2015)

    Liebe Monika!

    Schon vor fast 2 Jahren machte ich bei dir die ersten Erfahrungen mit dem Systemischen Stellen. Diese Art von Aufarbeitung war mir neu, aber sehr interessant. Aber es half, einige frühkindliche Erlebnisse zu verarbeiten und mich davon zu befreien. Danach fühlte ich mich erleichtert.

    Viele Grüße,
    G.

    Dr. M. R. aus Wörth a.d. Donau (Dezember 2014)

    Liebe Monika,

    ich danke dir dafür diese Erfahrung gemacht zu haben.

    Als Ingenieur stand ich der Sache zwar im Prinzip offen, aber doch mit einem sehr sachlichen Gefühl gegenüber. Um so erstaunlicher war, wie stark die Empfindungen für mich in jeder der Rollen als Stellvertreter waren. Noch heute bin ich über die eine oder andere Aussage verwundert, die ich in dieser für mich neuen emotionalen Gedankenwelt getan habe. Meine Äusserungen passten exakt zu der mir nicht bekannten Rolle.

    Bei der Bewältigung meiner eigenen Problematik, hat mir die Auftrennung meiner Persönlichkeit in Stellvertreter für verschiedene Lebensphasen, die du für mich vorgenommen hast, einige Zusammenhänge klar werden lassen. Der Blick auf mein emotionales Gefüge hat sich dahingehend verändert, dass ich unterbewusste, ungewollte Handlungsmuster erkennen und mich im täglichen Leben davon lösen kann.

    Die Arbeit ist in keinster Weise mit einem, auch regelmäßigem Besuch auf einer Psychiatercouch vergleichbar, da nur in der gemeinsamen Erarbeitung in den verteilten Stellvertreterrollen, wie sie dabei vorgenommen wird, eine tiefgründige Selbsterfahrung erfolgt.

    Vielen Dank nochmal,
    M.

    C.B. aus Donauwörth (November 2014)

    Liebe Monika,

    ich bin sehr froh darüber, den Mut gehabt zu haben, die systemische Beratung zu nutzen. Mit Deiner Hilfe war es mir möglich, Verstrickungen zu klären und mich von der Last zu befreien. Nun kann ich, wissend über das Vergangene, gelassen meinen Weg gehen. Von dieser Methode könnten ganz viele profitieren!

    Danke Dir nochmals und komme bestimmt wieder um ein neues Buch aufzuschlagen.

    C.B.

    U. Pfeiffer aus Regensburg (November 2014)

    Familienaufstellungen – Was ist das?

    Skepsis und Zweifel bewegten mich, als ich zum ersten Mal als Stellvertreterin in einer Familienaufstellung fungierte.

    Was ist dann geschehen?

    Ich wurde als Stellvertreterin in meiner Rolle zu einem Teil dieser aufgestellten Thematik.
    Glauben Sie mir, all meine Vorurteile und Vorbehalte verschwanden und lösten sich auf und eine gemeinsame Problemlösung wurde sichtbar.

    Knoten entwirrten sich, Probleme wurden offenbar, Unbewusstes trat zu Tage
    und ich wurde zu einem Teil in einem großen Ganzen.

    Man muss es selbst erlebt haben um diese starken Strömungen zu verstehen und auch zu glauben.

    Es ist ein Erlebnis, wert zu erleben.
    Eine Therapie mit großer Überzeugungskraft.

    U. P.

    Bettina aus Regensburg (September 2014)

    Liebe Monika,

    ich habe eine Aufstellung machen lassen, weil ich seit zwei Jahren enorme Schwierigkeiten mit “Bluthochdruck” habe. Im Februar 2014 wurde ich mit Blaulicht ins Krankenhaus gebracht. Diagnose: Hypertonie …. 200/125 ….. trotz Medikamente.
    Nach mannigfaltigen Untersuchungen konnte man keine organische Ursache feststellen. Die Ärzte diagnostizierten letztendlich “Psyche”. An alles hab ich gedacht, aber bestimmt nicht an meine Psyche.
    Daraufhin ließ ich eine Aufstellung bei Dir machen.
    Die Erkenntnis, die ich hierbei erlangte, zeigte mir sehr genau, woher meine körperlichen Beschwerden kamen.
    Seitdem geht es mir bedeutend besser. Die Medikation wurde mittlerweile drastisch herabgesenkt. Dafür möchte ich erstmal DANKE sagen. Das so etwas möglich ist, hätte ich vorher nie gedacht.

    Auch als Stellvertreterin war ich schon bei Aufstellungen zugegen. Was ich hier, vor allem auch für mich selbst, erleben durfte, ist mit Worten nicht zu beschreiben.

    Liebe Grüße
    Bettina

  • Meine Praxis ist eine Privatpraxis. Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenversicherungen ist daher nicht möglich.

    In Einzelfällen ist eine Kostenerstattung für Privatpatienten möglich. Bitte klären Sie ab, ob Ihre private Krankenversicherung Leistungen nach dem Heilpraktikergesetz/ Psychotherapie erstattet und welche Voraussetzungen hierbei erfüllt sein müssen.

    Psychologische Beratung, Paartherapie, Mediation und Coaching sind grundsätzlich keine Kassenleistungen und immer selbst zu bezahlen.

    Ein Tipp!

    Eine Voraussetzung für die Kostenerstattung durch Krankenkassen ist die Diagnose einer "Störung mit Krankheitswert", die bei Ihrer Krankenkasse dann dokumentiert wird und Ihnen bei zukünftigen Vertragsabschlüssen, die eine Gesundheitsprüfung als Voraussetzung haben (z.B Lebensversicherungen, private Kranken- oder Zusatzversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung) mit erheblichen Risikozuschlägen verbunden sein kann, oder gar abgelehnt wird. In meiner Praxis werden keinerlei Daten, Diagnosen und sonstige Informationen weitergeleitet. Ich unterliege der Schweigepflicht und kann nur mit Ihrem ausdrücklichem Einverständnis von Ihnen persönlich davon entbunden werden.

     

    Einzeltherapiesitzung 50 Minuten 60€
    Paartherapie 50 Minuten 90€
    Therapieseminare
    eigene psychodynamische Aufstellung
    während eines Therapieseminars mit Vorgespräch
      150€
    Stellvertreter
    bei Aufstellung / Tagesseminar
      30€

     

     

  • Anmeldebedingungen

    Ihre Teilnahmeanfrage senden Sie mir bitte per Mail oder per Anmeldeformular. Sie erhalten von mir umgehend eine Bestätigung, sofern noch freie Plätze vorhanden sind. Ihr Platz ist verbindlich reserviert, wenn nach dieser eingegangenen Bestätigung die Anzahlung in Höhe der halben Kurs-/Seminargebühr auf meinem Konto eingegangen ist. Bitte überweisen Sie die restliche Kursgebühr bis spätestens eine Woche vor Kursbeginn.

    Rücktritt

    Wenn Sie nach Anmeldung ihre Seminarteilnahme absagen wollen, bitte ich Sie, dies möglichst frühzeitig zu tun. Bis drei Wochen vor Seminarbeginn ist die Stornierung kostenfrei, angezahlte Beträge werden rückerstattet. Danach, werden bei Nichtstellung eines Ersatzteilnehmers oder dem Nachrücken eines/ einer TeilnehmerIn aus der Warteliste, der halbe Kurs-/Seminarbetrag, ab einer Woche vor Seminarbeginn der volle Betrag fällig. Bei Nichterscheinen oder Abbruch des Seminars wird die volle Kurs-/Seminargebühr fällig.

    Nicht zustande Kommen

    Sollte Ich/wir absagen müssen, erhalten Sie selbstverständlich alle Zahlungen zurück. Weitere Ansprüche an mich/uns sind ausgeschlossen.

    Vertraulichkeit

    Jedes Seminar/jeder Kurs ist ein geschützter Rahmen, in dem Neues ausprobiert werden kann. Es dürfen keine vollständigen Namen und keine Details über andere Gruppenmitglieder und deren Verhalten in der Gruppe außerhalb der Gruppe Erwähnung finden. Die Gruppenteilnehmer verpflichten sich diese Vertraulichkeit zu wahren.

    Haftung

    Mit der Anmeldung erklären Sie ausdrücklich, dass Sie für Ihr Handeln innerhalb und außerhalb des Seminars die volle Verantwortung übernehmen und Seminarleitung, Veranstalter und Gastgeber von Haftungsansprüchen freistellen.

    Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie, die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.